Rote Bete lässt sich prima als Farbstoff verwenden. Beim Beizen von Fisch entsteht beispielsweise ein intensiv roter Farbrand, der einen schönen Kontrast zum ansonsten weißen oder orangenen Fischfilet bildet.

Darüber hinaus sorgt das eher erdige Aroma der Rote Bete für einen passenden Kontrast zu Salz, Säure und auch Süße.

In diesem Beispiel beizen wir Zanderfilets, um sie nach Fertigstellung sous vide zu garen und mit einem knallgrünen Erbsenpüree anzurichten.

Zutaten:

  • Zanderfilet (am besten nur Toploin)
  • frischer Rote Bete Saft (100%)
  • Zitronensaft (10%)

  • Die Kochschule verzichtet auf Werbung und Produktplatzierungen. Um den kompletten Beitrag zu lesen, benötigst eine Mitgliedschaft.

    Mitglied werden