Rehrücken und Rotkohl passen nicht nur jahreszeitlich sondern auch geschmacklich hervorragend zusammen.

Da der Rotkohl vielseitig verwendbar ist, haben wir uns für eine Tetralogie entschieden, also ein Viererlei.

Die Komponenten:

Vorgehen:

  • Den Rehrücken aus der Kühlung nehmen, ganz leicht von allen Seiten salzen . . .


    Die Kochschule verzichtet auf Werbung und Produktplatzierungen. Um den kompletten Beitrag zu lesen, benötigst eine Mitgliedschaft.

    Mitglied werden