Wie alle Saucen kann auch die Pilzrahmsauce gut vorbereitet und aufbewahrt werden. Nach der Fertigstellung der Sauce empfiehlt es sich allerdings, die Sauce durch ein feines Sieb zu passieren und von der Einlage getrennt aufzubewahren. So lässt sie sich einfacher wieder erhitzen und die einmal gegarten Pilze brauchen nur noch wieder hinzugegeben zu werden.

Vorgehen:

  • Pfifferlinge (oder auch andere Pilzsorten) abbürsten oder in Mehlwasser kurz kalt waschen und gut abtropfen
  • Pilze auf "Gabel-Format" zuschneiden, kleine Pilze können ganz gelassen werden
  • Zwiebel-Brunoises in Butter bei mittlerer Hitze glasig . . .


    Die Kochschule verzichtet auf Werbung und Produktplatzierungen. Um den kompletten Beitrag zu lesen, benötigst eine Mitgliedschaft.

    Mitglied werden