Das Revival der Ochsenbacken vor einigen Jahren hat den Klassiker auf ein neues Niveau gehoben. Kaum ein (carnivorer) Food-Blogger, der nicht mindestens einmal jährlich ein Rezept davon veröffentlicht.

In der CHEFS'S CLASS zeigen wir, unabhängig von der Aromen-Ausrichtung, wie es grundsätzlich geht: Das Schmoren der Ochsenbacken.

Die Herkunft des Fleischs ist auch bei diesem Zuschnitt von Bedeutung. Beispielsweise werden deutsche Stücke grundsätzlich mit dem sogenannten Trichinen-Schnitt geteilt. Hintergrund ist die Fleischbeschau des Veterinärs nach dem Schlachten. Puristen suchen sich, weil das Fleisch dann nicht zerschnitten sondern noch eine kompakte . . .



Die Kochschule verzichtet auf Werbung und Produktplatzierungen. Um den kompletten Beitrag zu lesen, benötigst eine Mitgliedschaft.

Mitglied werden