Gremolata

Gremolata

Die Gremolata ist unverzichtbar, wenn es um den Genuss eines Osso Buco geht. Das Zusammenspiel der verschiedenen Aromen wird durch die Zugabe von Zitronenabrieb noch zusätzlich verstärkt.

Am besten ist die Zubereitung in einem Mörser, weil hier direkt auch der Saft aus den Zutaten gepresst wird und sich miteinander verbinden kann. Größere Mengen können aber auch in der Küchenmaschine verknetet werden.

Benötigtes Material:

  • Mörser
  • Kochmesser
  • Schneidebrett
  • feine Reibe
  • optional:
    • Küchenmaschine
    • Knetmaschine
    • Knoblauchpresse

Zutaten:

  • 125 g Butter auf Zimmertemperatur
  • 25 g Knoblauchzehen
  • 1 große unbehandelte Zitrone
  • 50 g Blattpetersilie
  • 50 g Rosmarinzweige
  • 5 g Salz

Zubereitung:

  • Petersilie und Rosmarin sehr fein schneiden (größere Mengen gehen auch in der Küchenmaschine)
  • Knoblauchzehen pressen oder sehr fein schneiden
  • Zitronenschale abreiben
  • Knoblauch mit Zitronenabrieb und Salz im Möser zerquetschen
  • Kräuter hinzugeben und mit verarbeiten
  • Butter einkneten (dies kann hervorragend mit der Hand gemacht werden, größere Mengen auch mit der Küchenmaschine)

Lagerung:

  • in Klarsichtfolie gerollt oder im Glas im Kühlschrank aufbewahren
  • die Gremolata hält sich im Kühlschrank fest verschlossen ca. 2 Wochen, sie kann aber auch vakuumiert oder auch eingefroren werden

Verwendung:

  • Zur Fertigstellung der Sauce eines Osso Buco wird ein Teil der Gromalata kurz vor dem Servieren eingerührt
  • Nach dem Servieren gibt man häufig noch ein Stück der Kräuterbutter auf den Osso Buco